Das JeKits-Projekt

Das JeKits-Projekt (Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen) ist ein kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule in NRW. Es ist das landesweite Nachfolgeprogramm von „Jedem Kind ein Instrument“, an dem unsere Schule ab dem Schuljahr 2016/17 teilnimmt. Das Programm wird von der Landesregierung NRW gefördert. Trägerin ist die JeKits-Stiftung. 

Nähere Infos:

Unsere Schule hat sich im Rahmen des JeKits-Programms für den Schwerpunkt Instrumente entschieden. Das Programm beginnt im 2. Schuljahr und bietet im 1. JeKits-Jahr eine musikalische Grundbildung für alle Kinder als Einstieg in das gemeinsame Musizieren. Der kostenlose Unterricht wird in den Musikunterricht der Schule integriert und gemeinsam von ausgebildeten Musikschullehrkräften der örtlichen Musikschule im Team mit den Klassenlehrerinnen durchgeführt.

Nach dieser Grundbildung können sich die Kinder im 3. Schuljahr freiwillig und kostenpflichtig zum 2. JeKits-Jahr anmelden, das mit zwei Unterrichtsstunden außerhalb des Schulunterrichts eine Weiterführung und Vertiefung darstellt. Dabei steht das gemeinsame Musizieren im JeKits-Orchester und eine Kompetenzerweiterung im Instrumentalspiel im Mittelpunkt. Am Ende des Schuljahres findet eine Abschlusspräsentation statt.

Zum Weiterlesen: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.jekits.de